Startseite

Fuzzel

Der Termin der 16. Sieben Türme Convention steht fest: 21. bis 22. Juli 2018.

Ideen und Wünsche gehen wie üblich an die ZK-Vorsitzende Esther.

 

News

  • Auf dem Programm stehen auch in diesem Jahr jede Menge Rollenspielrunden für Anfänger und Fortgeschrittene in unterschiedlichsten Systemen, Tabletop (Warhammer und X-Wing), Gesellschaftsspiele, ein Bring&Buy-Flohmarkt und ein reger Austausch der Rostocker Rollenspielszene. Wir bieten für alle Freßchen (Sandwiches, Chili und vegetarische Suppe) und Getränke (Soft-Drinks, Saft, Wasser, Bier, Met) zu einem geringen Unkostenbeitrag an. Für die Übernachtungsgäste gibt es außerdem ein üppiges Frühstück. Zudem befindet sich diverse Pizzerien, eine Eisdiele und Supermärkte in Fußreichweite. Fotobeweise der letzten Jahre könnt ihr in der Galerie beäugen.

    Ich seh' nicht durch! Rollenspiel? Convention? (Ein Link für Verirrte und Ahnungslose.)

    Geschichte

    Die Rostocker Rollenspiel-Convention erlebt nun bereits ihre fünfzehnte Ausgabe. Im Jahre 2003 organisierten ein paar motivierte Rostocker Rollenspieler, die meisten davon noch im aktuellen ZK tätig, die erste STC. Als Location konnte damals der Studentenkeller in der Innenstadt gewonnen werden. Bis die Convention ihre jetzigen Austragungsort fand, wurde das Förderzentrum am Schwanenteich, der Greif-Club im Barnstorfer Wald und bis zur sechsten Convention das wunderschöne Hausbaumhaus in der Innenstadt bespielt. Da die Besucherzahl 2008 mit über 100 Teilnehmern den Platz des historischen Gemäuers fast sprengte, zogen wir 2009 ins JAZ. Doch dort konnten wir die Location nur für 3 Jahre halten. Das Damoklesschwert, welches seit einiger Zeit über dem JAZ hing, fiel dann endlich. Das JAZ wurde abgerissen. Sechs Jahre in Folge, 2012 bis 2016, diente der Waldemarhof als Spielort. 2017 mussten wir mal wieder einen neuen Veranstaltungsort suchen. Wir haben das Börgerhus in Groß Klein gefunden. Vielleicht können wir im Außenbereich mal wieder LARP bezogene Themen anbieten. Während der Larp-Anteil der ersten Con noch ein vollwärtiges Tageslarp umfasste, zwischenzeitlich durch ein Vampire-Larp ersetzt wurde, reduzierte sich dieser Teil der Veranstaltung auf reines Ambiente vor Ort, um Neugierigen einen besseren Einblick in die Atmosphäre eines Fantasy-Larps zu ermöglichen.