Sieben-Türme-Con 19

Achtung geänderter Termin!

18. September 2021

Fuzzel

Dieses Jahr wollen wir wieder eine Sieben-Türme-Convention veranstalten, nachdem uns die Pandemie im letzten Jahr in die Suppe gespuckt hat. Zurzeit gehen wir davon aus, dass wir uns erneut zum gewohnten Termin im Sommer nicht werden treffen können, und dass es auch für den Rest des Jahres ungewiss bleibt. Also machen wir am 18. September 2021 eine virtuelle Sieben-Türme-Con, also online.

Wir treffen uns dafür auf discord, und organisieren für jede Runde Stimm- und Bildübertragung für einen virtuellen Spieltisch.

Um den Bezug zu Rostock nicht zu verlieren, werden wir etwas experimentell: die angebotenen Runden werden allesamt als Schauplatz ein Rostock haben. Was heißt das? Egal in welchem Paralleluniversum; egal ob in Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft; egal mit welchem Regelsystem: die Runde wird irgendwie in Rostock spielen. Außerdem werden wir die Handlungen der Runden verbinden, so dass die Con einen “Meta-Plot” bekommt.

Wir nennen das “Siebentürme 19 – Rostock im Multiversum”.

Interessiert? Dann registriere Dich für unseren E-Mail-Verteiler, damit wir Dich auf dem Laufenden halten können.

Du würdest gerne eine Runde leiten? Dann schick’ bitte eine E-Mail an [at], Du bekommst dann von uns die Informationen für Spielleiter*innen.

Der Rostocker Discord-Server zum spielen und quatschen: Rollenspiel Rostock

2018 wurden wir von einem Team der SVZ besucht. Im Video könnt ihr euch einen Eindruck von unserer Convention verschaffen.

Ich seh’ nicht durch! Rollenspiel? Convention? (Ein Link für Verirrte und Ahnungslose.)

Geschichte

Die Rostocker Rollenspiel-Convention erlebt nun bereits ihre achtzehnte Ausgabe und wird damit volljährig!

Im Jahre 2003 organisierten ein paar motivierte Rostocker Rollenspieler, die meisten davon noch im aktuellen ZK tätig, die erste STC. Als Location konnte damals der Studentenkeller in der Innenstadt gewonnen werden.

In der Folgezeit wurden das Förderzentrum am Schwanenteich, der Greif-Club im Barnstorfer Wald und bis zur sechsten Convention das wunderschöne Hausbaumhaus in der Innenstadt bespielt. Da die Besucherzahl 2008 mit über 100 Teilnehmern den Platz des historischen Gemäuers fast sprengte, zogen wir 2009 ins JAZ. Doch dort konnten wir die Location nur für 3 Jahre halten. Das Damoklesschwert, welches seit einiger Zeit über dem JAZ hing, fiel dann endlich. Das JAZ wurde abgerissen.

Sechs Jahre in Folge, 2012 bis 2016, diente der Waldemarhof als Spielort. 2017 mussten wir mal wieder einen neuen Veranstaltungsort suchen. Wir haben das Börgerhus in Groß Klein gefunden. Während der Larp-Anteil der ersten Con noch ein vollwärtiges Tageslarp umfasste, zwischenzeitlich durch ein Vampire-Larp ersetzt wurde, reduzierte sich dieser Teil der Veranstaltung auf reines Ambiente vor Ort, um Neugierigen einen besseren Einblick in die Atmosphäre eines Fantasy-Larps zu ermöglichen.

Allerdings waren die Tabletopper im Börgerhus zu weit vom Geschehen entfernt, also war ein erneuter Wechsel des Veranstaltungsortes notwendig, um sie wieder näher an den Rest heranzuführen. Im MGH Evershagen hatten wir 2018 unsere neue Location gefunden. Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen ist sehr angenehm und wir werden sehr gut unterstützt. Wir hoffen, dass das auch bei unseren Besuchern ebenso in diesem Jahr ankommt.