Wie funktioniert’s?

Fuzzel

Du gibst einfach deinen Spielern eine Trickserkarte, wenn sie etwas spielförderndes tun. Dies kann ein cooler Spruch oder heldenhaftes Handeln sein. Alternativ kannst du je eine Trickserkarte auch am Ende des Abenteuers an alle Spieler verteilen, wenn ihr z.B. auf Erfahrungpunkte verzichtet oder auch zusätzlich zu diesen. Die Spieler können die Karten nach Bedarf ausspielen und so ihrem Charakter einen Vorteil verschaffen, denn eine Karte ermöglicht es dem Spieler bspw. bei einem schlechten Würfelergebnis erneut zu würfeln.
Benutzen mehrere Spielleiter in deinem Umfeld dieses Belohnungssystem, soll es möglich sein, auch die Karten, die deine Spieler bei einem anderen Spielleiter erhalten haben, bei dir einzulösen.
Näheres findest du in der ausführlichen Anleitung im PDF.

Noch irgendetwas unklar oder du hast weitere Fragen? Dann schreib eine Mail über das Kontaktformular!

Im PDF befindet sich die Anleitung, eine Kurzanleitung und 12 verschiedene Trickserkarten mit Rückseite, wobei jede Karte doppelt vorkommt. Wir empfehlen, zum Anfang die Kartenbögen doppelt auszudrucken. Später können die Karten nach Bedarf nachgedruckt werden.

Trickserkarten 1.0.1

Da die Bearbeitung der Trickserkarten jedem freigestellt ist – siehe dazu die Creative Commons License – findest du hier das Entwicklerpaket bestehend aus trickserkarten.cdr (die Corel Draw-Datei, aus der das PDF konvertiert wurde) und Jester.ttf (die benutzte Schriftart). Zum Bearbeiten ist demnach auch die Software Corel Draw notwendig. Auf Anfrage kann auch gern ein anderes aus der cdr-Datei konvertiertes Format oder eine abwärtskompatible Version für Corel Draw 7 bis X3 zugeschickt werden. Die Trickserkarten wurden mit Corel Draw X4 erstellt.

Trickserkarten 1.0.1 Dev